Dienstag, 30. Mai 2017

Food & Drink - ausprobiert und aufgebraucht im Mai 2017

Im Mai habe ich ein paar neue Dinge ausprobiert und für sehr lecker befunden, so dass ich sie euch gerne vorstellen möchte. 





Da sind zum einen zwei Teepackungen. Bei der linken handelt es sich um ein Sortiment von fünf verschiedenen Sorten der Firma Stick Lembke. Ich habe die Selection in unserem neuen EDEKA entdeckt und war neugierig, denn ich hatte von Stick Lembke schon vor längerer Zeit einen Grüntee mit Zitrone und Ingwer, und der hat mir ausgezeichnet geschmeckt.

Lemon & Hibiskus (fein abgestimmter Früchtetee)
Lavendel & Verbene (unwahrscheinlich leckerer Kräutertee)
Apfel, Minze und Zitrone (erfrischende Früchte-Kräutermischung)
Pai Mu Tan (weißer Tee mit Rosenblütenblättern)
Chai & Chocolate (Kakaoschalentee mit Gewürzen)
Alle fünf Tees schmecken ganz hervorragend. Mein absoluter Favorit ist Lavendel & Verbene. Ich finde es prima, dass man hier eine Packung kauft und gleich fünf Sorten Tee ausprobieren kann. Meinen Favoriten werde ich mir ganz sicher in der normalen Packung nachkaufen, und auch der Pai Mu Tan ist sehr gut.  Ich kann die Tees der Firma absolut empfehlen, vor allem wenn man bedenkt, dass hier keinerlei künstliche Aromen eingesetzt werden und der Tee trotzdem geschmackvoller ist, als so mancher der stark aromatisierten Sorten.
👍

Der andere Tee "Klar" von Pukka war als Oster-Extra in der Fairy-Box April. Ich hatte mir diese Box einzeln bestellt, wollte sie gerne mal ausprobieren, und sie hat mich überzeugt, so dass ich sie nun abonniert habe. Der Tee ist eine extra Mischung für schöne Haut. Es sind Brennnessel, Fenchel und Pfefferminze enthalten, alles Kräuter, die die Haut von innen her strahlen lassen und reiner machen. Außerdem schmeckt der Tee auch richtig gut, was ich bei Kräutertees eher selten bemerke. 
👍





Die getrockneten Goji-Beeren von nu3 sind ebenfalls in Bio-Qualität, und ich mische sie mir sehr gerne unters Müsli. Die Qualität der Beeren ist sehr gut, was ich sehr zu schätzen weiß, denn gerade bei Goji findet man gewaltige Qualitätsunterschiede auf dem Markt. Man merkt am Geschmack und der "saftigen" Konsistenz, dass die Beeren schonend verarbeitet sind. Diese hier kann ich guten Gewissens verzehren und werde mir auch wieder Nachschub davon holen, obwohl sie preislich höher liegen als die meisten Produkte anderer Anbieter, aber dafür habe ich hier Bio-Qualität. Es gibt die Beeren auch in der 500-Gramm-Packung, und die kommt extrem günstiger! Für alle, die Goji-Beeren gerne mögen, ist es auf jeden Fall ratsam, gleich zur großen Packung zu greifen.  
👍





Die Schoko-Fruchtperlen ValParaiso von Ferrero habe ich kürzlich beim Einkaufen entdeckt und bin nicht daran vorbei gekommen. Auch hier sind Gojibeeren mit dabei, aber auch Himbeere, und zusammen mit einer Apfel-Basis bilden die Beeren ein leckeres, festes Fruchtgelee, das hier mit einer Hülle aus dunkler Schokolade überzogen wurde. 
Ich muss ehrlich gestehen, da besteht Suchtgefahr! Die schokolierten Fruchtperlen schmecken unfassbar gut. Ich hatte sie im Kühlschrank gelagert, was ihnen eine angenehme Frische verliehen hat. Obwohl diese Nascherei nicht gerade günstig ist, werde ich mir die leckeren Schoko-Fruchtperlen sicher ab und zu mal gönnen. Es gibt sie auch noch mit anderen Fruchtsorten, die ich auf jeden Fall auch probieren möchte.
😍


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen