Moulinex Soup & Co. - Meine (Lieblings)Rezepte

Da ich an meiner Blog-Statistik immer wieder sehe, wie häufig nach Rezepten für den Soup & Co. gesucht wird, habe ich nun hier eine kleine Rezeptseite für dieses Gerät eingerichtet, auf der ich nach und nach eigene "Experimente" mit dem Soup & Co. poste. 


Holunder-Apfel-Fruchtaufstrich (Menge für 2 große Marmeladengläser)

200 Gramm Holunderbeersaft
300 Gramm Äpfel, geschält und in grobe Stücken geschnitten,
250 Gramm Gelierzucker 2:1
1 Eßlöffel Zitronensaft
1 Eßlöffel gemahlenen Ceylon-Zimt
1 Teelöffel gemahlene Nelken

Saft gut mit dem Gelierzucker und Zitronensaft mischen und in den Soup&Co. füllen. Die geschnittenen Äpfel darauf geben, Zimt und Nelken darüber streuen.
Die Masse 5 Sekunden auf kleiner Stufe pürieren,
Den Soup & Co. manuell auf 20 Minuten, 100°C programmieren und mit OK bestätigen. Während des Kochvorgangs das Rührwerk auf niedrigster Stufe mitlaufen lassen. Wenn das Signal ertönt, den fertigen Fruchtaufstrich in sterilisierte Twist-Off Gläser füllen, gleich verschließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.



Kürbissuppe

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 600 bis 800 ml kaltes Wasser
  • 2 Eßl. gekörnte Gemüsebrühe
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Pfeffer, Salz,
  • 3 bis 4 Blättchen frischen Liebstöckel


  • Schmand, 
  • Kürbiskernöl kalt gepresst.
Kürbis waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden, in den Behälter des Soup & Co. geben. Wasser (Menge nach Vorliebe, ob man die Suppe eher sämig oder etwas flüssiger mag) darüber gießen, Gemüsebrühe und Gewürze dazu, Topf verschließen.

Programm: P1, 100°C, 30 Minuten.

Die fertige Suppe mit je einem Klecks Schmand in Tellern oder Suppentassen anrichten und mit etwas Kürbiskernöl beträufeln.





Mandelmilch
eine preiswerte Art, Mandelmilch selber herzustellen, für Menschen, die entweder keine Kuhmilch vertragen, für Veganer oder alle, die eine gesunde Alternative zu tierischen Produkten suchen.

  • Wasser zum Einweichen
  • 1/2 Liter Wasser
  • 100 Gramm ganze Mandeln, ungeschält
  • 1 Prise Meersalz
  • evtl. etwas gemahlene Vanille und 1 TL Agavendicksaft (ganz nach Geschmacksvorlieben)
Die ganzen Mandeln mindestens 8 Stunden, evtl. über Nacht,  in etwas Wasser einweichen. Anschließend das Wasser abgießen.
1/2 Liter frisches Wasser in den Soup & Co. und die Mandeln dazu geben. Eine Prise Salz dazu. Im manuellen Programm: 10 Minuten/80°C
Nach Ablauf dieser Zeit auf höchster Stufe 1 Minute durchmixen.
Die so entstandene Masse durch ein Sieb gießen, das mit einem Seihtuch (Mulltuch etc.) ausgelegt ist. Tuch gut ausdrücken. Die verbliebene Mandelmasse im Tuch kann man zum Backen, anstelle gemahlener Nüsse, benutzen.




Bärlauchsuppe 
  • 800 ml Wasser 
  • 1 große Kartoffel, geschält und grob gewürfelt 
  • 2 EL gekörnte Gemüsebrühe 
  • 1 Bund Bärlauch, die Blätter grob geschnitten 

Alles in den Soup & Co. und auf P1 schalten. 

  • 200 ml Sahne mit 
  • 1 EL Haferflocken verrühren. 


Kurz bevor der Soup & Co. anfängt zu mixen (also vor der letzten Minute), die Sahne-Haferflockenmischung durch die kleine Öffnung im Deckel zugeben. 
Wenn man es sämiger mag, kann man die Kartoffelmenge erhöhen oder auch etwas mehr Haferflocken nehmen.

Rote Grütze, vegan

Zutaten:
  • 1 Beutel Beerenmischung Tiefkühlware (vor Verwendung ca. eine Stunde antauen) oder auch 500 Gramm frische Beeren.
  • 250 ml Traubensaft (oder anderen Fruchtsaft nach persönlichen Vorlieben)
  • 1 Beutel Agartine
  • 2 - 3 EL Agavendicksaft

Zubereitung:
Fruchtsaft und 1/3 der Beerenmischung in den Mixbehälter, Agartine dazu geben,
die restlichen Beeren in den Dünstkorb, diesen oben in den Mixer geben. Deckel fest verschließen.
Kurz (nur zwei oder drei Sekunden) auf Stufe 1 rühren (damit sich die Agartine gleichmäßig verteilt)
Im manuellen Modus 100°C und 8 Minuten einstellen.
Nach abgelaufener Zeit den Dünstkorb mit den Beeren entfernen, Agavensaft nach Geschmack zugeben und Deckel wieder fest verschließen. Nochmal 5 Sekunden auf Stufe 1 rühren.
Die Beeren aus dem Dünstkorb in Dessertschälchen verteilen, , die fertige Grütze gleichmäßig darüber verteilen. Die Schälchen in den Kühlschrank stellen und dort die rote Grütze mindestens eine Stunde fest werden lassen.

Sehr lecker schmeckt dazu Soja-Sahne oder Alpro Soja Vanille-Joghurt.


Nicht-Veganer können natürlich auch eine "normale" Vanillesoße, Vanillequark, Schlagsahne oder Vanille-Eiscreme dazu servieren.

Lemon Curd

Zutaten:

  • Saft von 5 Biozitronen (ca. 150 Gramm)
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Stück Butter (ca. 20 Gramm)
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 3 Eier


Zubereitung:
Alles der Reihe nach in den Topf des Soup & Co. geben.
Bei 70°C und Stufe 2, 10 Minuten

Nach ca. der Hälfte der Zeit hat das Messer angefangen zu quietschen (hat wahrscheinlich die Masse nicht ganz gepackt), und ich habe kurz zwischendurch auf Stufe 3 gedreht. Nach Fertigstellung in ein Schälchen füllen und im Kühlschrank erkalten lassen. Das Ergebnis ist sehr schön und lecker geworden, ein toller Aufstrich zu frischen Brötchen, Toast oder Scones.


Kommentare:

  1. Ohh wie lecker das alles aussieht. Echt tolle Rezepte. lg Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab bisher nur Suppe gekocht oder etwas zerkleinert.Das gelang alles sehr schön.Nun würde ich gerne andere Sachen ausprobiere, und freue mich auf Anregungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht echt Spaß mit dem Gerät, neue Rezepte auszuprobieren. Momentan ist meine Seite noch nicht so "üppig",aber es kommen nach und nach immer mal wieder Rezepte dazu.
      LG
      Susanne

      Löschen
  3. Joghurteis mit Früchten , ganz lecker.
    Angetaute Früchte zerkleinern,dann mit Joghurt vermischen . Wer mag gibt noch Zucker oder Honig dazu .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Idee, werde ich mal ausprobieren. Mit Joghurt habe ich das noch nicht gemacht, bisher nur mit Sahne.

      Löschen
  4. Wollte nur mal fragen wie das mit dem Pudding geht. Habe heute Vanillepudding ausprobiert . Nach dem Rezept von Schokopudding und statt der Speisestärke ein Pck. Vanillpudding mit Zucker und Milch aufgelöst und reingemacht . Wie im Rezept 90 ° 11 Min und Rührstufe 2 eingetellt. In dieser zeit wurde der Pudding aber nicht fest und auf der schrägen Fläche ist die Milch angelegt.Muß ich die Temp doch höher einstellen und die Rühstuffe vielleicht auf drei ??? Wäre dankbar für einen Tipp lg susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,
      bei Sachen, die leicht anlegen, nehme ich gerne eine Rührstufe höher, würde also in diesem Fall die 3 wählen. Wieso das bei dir nicht fest geworden ist, kann ich mir nicht erklären, denn normalerweise reicht schon eine kürzere Zeit. Vielleicht ist das vom jeweiligen Puddingpulver abhängig. Ich werde es demnächst mal ausprobieren und dann hier meine Ergebnisse posten.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  5. Hallo Susanne , danke für Deine schnelle Nachricht ich werde das mal probieren . Berichte dann über das Experiment .lg Susi

    AntwortenLöschen
  6. Halo Susanne, schöne Rezepte hast du.
    Ich habe mir das Teil gekauft um Babybrei für meinen Enkel zu kochen, so richtig bin ich bei diesem Gerät noch nicht angekommen ;) Mein nächster Versuch ist Sirup ;)
    Ich wünsche dir einen schönen Abend
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sonja, ich hoffe, dass du noch richtig warm wirst mit dem Soup & Co, denn man hat so viele Möglichkeiten. Viel Erfolg für deinen nächsten Versuch.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen